Verwaltung 4.0

Mitbestimmung beim digitalen Wandel

AK-Bildungszentrum Kirkel
Kirkel

04.–05.06.2018

Referent:
  • Thomas Hau

    Informationswissenschaftler, Datenschutzbeauftragter (TÜV)

Gebühr

€ 440,00 € (Seminargebühren 370,00 € steuerfrei, Tagungspauschale 70 € incl. MwSt.)

Mit dem Koalitionsvertrag der saarländischen Regierung wird ein neues Kapitel in der Modernisierung des öffentlichen Dienstes aufgeschlagen: Verwaltung 4.0. Die Rede ist von einem Digitalisierungsschub, von Shared Services, dem digitalen Verwaltungsarbeitsplatz, aber auch davon, dass das Land Vorbildfunktion für die Beteiligung der Beschäftigten sein will und auch „Gute Arbeit“ durch Qualifizierung in den Fokus dieses Wandels rücken will. Personalräte sollten die Landesregierung hier beim Wort nehmen, die zudem ein Vorbild für die Wahrung der Mitbestimmung sein will.


Das Seminar dreht sich um die Fragen:

•    Welche Veränderungsprozesse werden gerade angestoßen?

•    Wo sind Personalräte gefordert?

•    Welche Mitbestimmungsrechte gelten?

•    Welche Rechte haben die Mitarbeiter?

•    Warum geht es bei der Digitalisierung viel mehr um die Themen Arbeitszeit, Bildung und Homeoffice, als um Technik?


Die Technik ist oft nur der Motor für Veränderungsprozesse, denen die Mitarbeiter unterworfen werden. Aber Betriebs- und Personalräte können entscheidend dazu beitragen, den digitalen Wandel als Chance zu verstehen, gute und faire Arbeitsbedingungen zu schaffen.

Hinweis:
Das Seminar findet in Kooperation mit ver.di Bezirk Region Saar Trier statt.

GastreferentInnen:

Sabine Engelhardt-Cavelius, ver.di FB 6
Hans-Werner Jung, ver.di FB 6

Zielgruppen
  • Betriebs- und Personalräte
  • Mitarbeitervertretungen
Teilnehmerzahl

Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 15 Personen.

Anmeldeschluss

Anmeldeschluss ist der 04.05.2018.

Teilnahmegebühr

Die Teilnahmegebühr beträgt 440,00 € (Seminargebühren 370,00 € steuerfrei, Tagungspauschale 70,00 € incl. MwSt.) einschließlich Seminarunterlagen, Mittagessen und Pausenerfrischungen (ohne Übernachtung). Übernachtungen sind nicht in der Teilnahmegebühr enthalten. Auf Anfrage können Übernachtungen im Bildungszentrum oder einem nahe gelegenen Hotel arrangiert werden. Nähere Infos bei BEST unter 0681 4005-249.

Rücktritt:
Bei Rücktritt nach dem 4. Mai 2018 wird eine Ausfallgebühr von 100,00 € berechnet. Ersatzteilnehmer/innen können kostenlos benannt werden.

Rechnung:
Die Rechnungsstellung erfolgt gesondert nach dem Seminar.

Seminarzeit:
Beginn jeweils um 9:00 Uhr, Ende jeweils um 17:00 Uhr.

Hinweise für Arbeitnehmervertretungen:
Die Seminare werden durchgeführt auf der Grundlage von § 37 Abs. 6 BetrVG, § 45 Abs. 5 SPersVG bzw. § 46 Abs. 6 BPersVG.

AGB

Es gelten unsere  Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Seminarflyer/-anmeldung


Zur Übersicht

Wir veröffentlichen regelmäßig einen Newsletter zu Themen, Angeboten und Veranstaltungen von BEST.






Wenn Sie bereits ein Profil haben und es löschen oder bearbeiten möchten, klicken Sie hier.