Organisation der Arbeit von Betriebsrat, Personalrat und Mitarbeitervertretung

Gut arbeiten für „Gute Arbeit“

AK-Bildungszentrum Kirkel
Kirkel

06.–07.11.2018

Referentin:
  • Kerstin Blass

    Soziologin, Fachkraft für Gesundheitsmanagement im Betrieb (IHK)

Gebühr

€ 440,00 € (Seminargebühren 370,00 € steuerfrei, Tagungspauschale 70 € incl. MwSt.)

Interessenvertretungen wollen etwas bewegen, doch schnell zeigt sich, das Alltagsgeschäft ist sehr zeitaufwendig und es müssen zahlreiche Themen verhandelt werden. Ein Gremium stößt da schnell an seine Grenzen. Eine erfolgreiche Arbeit der Interessenvertretung muss einerseits an den gesetzlichen Vorgaben ausgerichtet werden, andererseits hängt sie aber auch von den individuellen Arbeitspräferenzen und Kompetenzen der Gremienmitglieder ab. Dies alles setzt ein hohes Maß an Planung und Organisation voraus.


Das Seminar behandelt die Themen:

•    Allgemeine Aufgaben und Stellung der Interessenvertretung

•    Rechtsgrundlagen der Betriebs- und Personalratsarbeit

•    Wahrnehmen und Erkennen von Problemen

•    Optimierung der Prozesse und Abläufe im Gremium

•    Entwicklung von konkreten Handlungsoptionen

•    Erstellen von Handlungsplänen: „Wer macht was bis wann?“

•    Organisation von Sitzungen, Gremienarbeit und Belegschaftsversammlungen

•    Zusammenarbeit mit dem Arbeitgeber

•    Umgang mit problematischen Situationen im beruflichen Alltag

Das Seminar vermittelt grundlegendes Wissen und zeigt anhand praktischer Beispiele, wie die Betriebs- und Personalratsarbeit erfolgreich gestaltet werden kann.

Das Seminar wird zusammen mit Yvonne Fegert, (AK) Diplom-Sozialarbeiterin, Wirtschaftsmediatorin, Fachkraft für Suchtprävention (IHK) durchgeführt.

Zielgruppen
  • Betriebs- und Personalräte
  • Mitarbeitervertretungen
Anmeldeschluss

Anmeldeschluss ist der 05.10.2018.

Teilnahmegebühr

€ 0,00

Rücktritt:
Bei Rücktritt nach dem 6. Oktober 2018 wird eine Ausfallgebühr von 100,00 € berechnet. Ersatzteilnehmer/innen können kostenlos benannt werden.

Rechnung:
Die Rechnungsstellung erfolgt gesondert nach dem Seminar.

Seminarzeit:
Beginn jeweils um 9:00 Uhr, Ende jeweils um 17:00 Uhr.

Hinweise für Arbeitnehmervertretungen:
Die Seminare werden durchgeführt auf der Grundlage von § 37 Abs. 6 BetrVG, § 45 Abs. 5 SPersVG bzw. § 46 Abs. 6 BPersVG oder nach § 19 Abs. 3 MVG bzw. § 16 Abs. 1 MAVO.


AGB

Es gelten unsere  Allgemeinen Geschäftsbedingungen


Zur Übersicht

Wir veröffentlichen regelmäßig einen Newsletter zu Themen, Angeboten und Veranstaltungen von BEST.






Wenn Sie bereits ein Profil haben und es löschen oder bearbeiten möchten, klicken Sie hier.