Industrie 4.0 - Ein zentrales Zukunftsthema für Betriebsräte

Die Diskussion um „Industrie 4.0“ nimmt zunehmend an Fahrt auf. Allerdings ist „Industrie 4.0“ in vielerlei Hinsicht noch immer mehr Vision als arbeitsalltägliche Realität. Noch gibt es angesichts der zu erwartenden massiven Umbrüche in der Arbeitswelt wesentlich mehr offene als beantwortete Fragen.


Aus der Perspektive der betrieblichen Mitbestimmung und der gewerkschaftlichen Interessenspolitik gilt es zu klären:

  • Was verbirgt sich hinter dem Begriff Industrie 4.0?

  • Wie wird sich die Arbeitswelt verändern, was kommt auf die Beschäftigten zu?

  • Welche Rolle spielt der Mensch in zukünftigen Produktions-und Dienstleistungsprozessen?

  • Wer werden die Gewinner, wer die Verlierer sein?

  • Wie kann die Anwendung der geltenden gesetzlichen Regelungen die Ausgestaltung von „Industrie 4.0“ beeinflussen?

  • Wie werden Arbeitnehmervertretungen durch „Industrie 4.0“ gefordert?

Noch haben die Betriebsräte die Chance, die Entwicklung zu „Industrie 4.0“ mitzugestalten. Hier setzt das modulare Kooperationsseminar von BEST und der IG Metall an. Informationen, Handlungsempfehlungen und Diskussion sind darauf ausgerichtet, dass die richtigen Fragen bei betrieblichen Veränderungsprozessen gestellt werden, damit am Ende der Mensch im Mittelpunkt steht und nicht die Technik.

Weitere Infos: Seminarangebot Industrie 4.0

Forschungsprojekt "Industrie 4.0" - Befragung von Betriebsräten

Im Sommer 2015 hat BEST die Arbeitnehmervertretungen saarländischer Industrieunternehmen zum Umsetzungstand von "Industrie 4.0" in ihren Betrieben berfragt. Erstmalig im Saarland überhaupt wurden dabei systematische Daten zum Stand von "Industrie 4.0" erhoben. Die Lage lässt sich vereinfacht auf die Formel bringen, dass sich „Industrie 4.0“ in den befragten Betrieben gegenwärtig auf zwei unterschiedlichen Ebenen abspielt: Wenig umgesetzt in der überwiegenden Mehrheit, (weit) fortgeschritten umgesetzt an einigen wenigen Standorten.

Die komplette Studie können Sie hier nachlesen.

Wir veröffentlichen regelmäßig einen Newsletter zu Themen, Angeboten und Veranstaltungen von BEST.






Wenn Sie bereits ein Profil haben und es löschen oder bearbeiten möchten, klicken Sie hier.