Ein Projekt der Landesregierung und der Arbeitskammer des Saarlandes

Analysen und Beratung in den Betrieben und Dienststellen durch BEST

Problem: Gute Arbeit - oft mehr Wunsch als Wirklichkeit

Zeit- und Leistungsdruck, psychische und körperliche Belastungen, Arbeitszeitflexibilisierungen, unsichere Beschäftigungsformen prägen immer stärker die moderne Ar­beitswelt. Gerade das Saarland ist mit der Abwanderung junger qualifizierter Fachkräfte, einem hohen Anteil an Produktionsarbeitsplätzen mit überdurchschnittlichen gesundheitlichen Belastungen und einem gestiegenen Durchschnittsalter der Belegschaften konfrontiert.

Demgegenüber gilt, dass gute Arbeitsbedingungen und eine sozial verantwortliche Unternehmensführung die Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit positiv beeinflussen.

Ziel: Gute Arbeit fördern

Angesichts dieser Herausforderungen führen die Landesregierung und die Arbeitskammer des Saarlandes gemeinsam das auf mehrere Jahre angelegte Projekt "BetriebsMonitor Gute Arbeit Saar" durch. Die praktische Umsetzung in den saarländischen Betrieben und Dienststellen erfolgt durch die gemeinsame Tochter von Arbeitskammer und DGB Saar, die Beratungsstelle für sozialverträgliche Technologiegestaltung e.V. (BEST).

Im Rahmen der Konzeption "Gute Arbeit" der Landesregierung soll das Projekt dazu beitragen,

  • die Arbeits- und Lebensbedingungen im Saarland zu verbessern,
  • die Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit der saarländischen Betriebe und Verwaltungen zu stärken und
  • eine sozial verantwortliche Unternehmensführung zu fördern.

Zielgruppen und Bausteine

Das Projekt wendet sich an Beschäftigte und ihre Interessenvertretungen, an Arbeitgeber und politische Akteure. Auf der betrieblichen Ebene soll es einen Beitrag leisten, die Arbeitssituation von Beschäftigten zu analysieren und Arbeitsbedingungen zu verbessern. Zum anderen dient das Projekt der Information, Diskussion und Politikberatung über Reformbedarfe und Rahmenbedingungen Guter Arbeit.

BEST führt betriebliche Analysen und Beratungen für Arbeitnehmervertretungen und Personalverantwortliche durch.

Die Arbeitskammer greift die Ergebnisse auf für Öffentlichkeitsaktivitäten, Dialogveranstaltungen und die Politikberatung zum Thema Gute Arbeit.

BEST: Analyse- und Beratungsangebote

Sie vertreten als Betriebsrat, als Personalrat oder als Mitarbeitervertretung die Interessen Ihrer Kolleginnen und Kollegen oder Sie tragen Verantwortung für Ihr Personal? Dann können wir Ihnen anbieten:

  • betriebliche Analysen und Beratungen, zum Beispiel zur Belastungssituation oder zur Altersstruktur der Belegschaft sowie fachliche Begleitung von Veränderungsprozessen hin zu Guter Arbeit,
  • Planung und Durchführung von Mitarbeiterbefragungen und Workshops sowie Unterstützung bei der Ausarbeitung von Betriebs- bzw. Dienstvereinbarungen zu Themen aus dem Bereich Gute Arbeit,
  • bis zu fünf für den Betrieb bzw. die Dienststelle kostenfreie Beratungstage für Erstanalysen und -beratungen.

Ihre Ansprechpartner/innen

BEST: Kerstin Blass (Beraterin), Ronald Westheide (Berater), Sekretariat: Telefon (0681) 4005 249, E-Mail: gute-arbeit(at)best-saarland.de

Arbeitskammer: Werner Müller (Projektleitung), Sekretariat: Telefon (0681) 4005 315, E-Mail: gute-arbeit(at)arbeitskammer.de

Mehr zum Projekt gibt es auch nachzulesen im "arbeitnehmer", der Zeitschrift der Arbeitskammer des Saarlandes:

Artikel aus Heft 7/2014: "Gute Bedingungen bringen Vorteile für alle"

Artikel aus  Heft 3/2014: "Arbeitsbedingungen sollten regelmäßig auf den Prüfstand"

Artikel aus Heft 5/2014: "Gemeinsam gegen Burnout"

Artikel aus Heft 8/2014: "Beratung, die sich für alle Beteiligten lohnt"


Das Projekt

Das Projekt "BetriebsMonitor Gute Arbeit Saar" ist ein Gemeinschaftsprojekt der saarländischen Landesregierung und der Arbeitskammer des Saarlandes. Es wird gefördert durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr.

weitere Informationen


Interessiert?  Rufen Sie uns an, schicken Sie eine Mail oder schreiben Sie uns einfach.

Beratungsstelle für sozialverträgliche Technologiegestaltung e.V.
Fritz-Dobisch-Str. 6-8
66111 Saarbrücken

(0681) 40 05 249
(0681) 40 05 215
best(at)best-saarland.de

Wir veröffentlichen regelmäßig einen Newsletter zu Themen, Angeboten und Veranstaltungen von BEST.






Wenn Sie bereits ein Profil haben und es löschen oder bearbeiten möchten, klicken Sie hier.