Die vierte Veranstaltung aus der Arbeitskammer-/BEST-Reihe "Innovationen sozial gestalten" befasste sich am 15. Oktober 2014 mit dem Thema "Industrie 4.0".

Zum Thema: Die Industrie befindet sich in einem neuen Wandel. Erste Betriebe werden umgestaltet und reorganisiert, es wird bereits von einer neuen industriellen Revolution gesprochen - hin zu einer "Industrie 4.0". Betriebliche Abläufe werden in der "Smart Factory" (der "intelligenten Fabrik") mittels integrierter Softwaresysteme gesteuert und via Internet miteinander vernetzt. Produkte sollen sich zukünftig selbst "intelligent" durch den Produktionsablauf steuern. Es werden flexible, neue Arbeitsmethoden und -Instrumente eingeführt, Unternehmen arbeiten mit "robusten" und "ganzheitlichen" Produkti-onssystemen sowie einem "schlanken" Management. Mit Just-in-Time-Logistik, Teamarbeit und vielem anderen mehr. Die Beschäftigten und mit ihnen die Betriebsräte stehen vor der Frage: Was bedeutet das alles für die Sicherheit und die Qualität der Arbeitsplätze?

Vortrag Prof. Dr. Rainer Müller: Industrie 4.0

Vortrag Dr. Constanze Kurz: Industrie 4.0 aus Gewerkschaftssicht

Vortrag Jens Göcking: Mitbestimmung und Mitwirkung bei Industrie 4.0 und Produktionssystemen

Zum Veranstaltungsprogramm


Interessiert?  Rufen Sie uns an, schicken Sie eine Mail oder schreiben Sie uns einfach.

Beratungsstelle für sozialverträgliche Technologiegestaltung e.V.
Fritz-Dobisch-Str. 6-8
66111 Saarbrücken

(0681) 40 05 249
(0681) 40 05 215
best(at)best-saarland.de

Wir veröffentlichen regelmäßig einen Newsletter zu Themen, Angeboten und Veranstaltungen von BEST.






Wenn Sie bereits ein Profil haben und es löschen oder bearbeiten möchten, klicken Sie hier.